transalpclassic08®

Geschrieben von Andreas Nerger.

Beitragsseiten



Etappe 5: Das Auf und Ab des San Pellegrino

Start bei bestem Wetter. Sightseeing durch diverse Ortschaften. Zuerst verläuft die Strecke auf Ashpalt, dann schmaler Asphalt, Schotter und zu guter Letzt hochprozentiger Matsch. Teilweise musste das Rad tragend auf nicht erkennbarem Weg nach oben befördert werden.

Mittagspause kurz vor der Passhöhe im Refugio Flora Alpina. Es regnet. Die letzten Meter zum San Pellegrino-Pass verlaufen emotionslos auf der Straße. Es folgt eine MTB-untypische Abfahrt nach Moena und Predazzo auf der Passstraße. Auf Radwegen bewegen wir uns nach Molina im Val di Fiemme wo wir in einem schönen Hotel mit vollem Wellnesprogramm unterkommen.

(70 km, 1.710 hm)