Weihnachtsstammtisch 2009

Geschrieben von Horst Bonhagen.

Alle Jahre wieder...
Der RV Pfeil rief seine Mitglieder zum Weihnachtsstammtisch.
Denn heute, Pfeiler, wird´s was geben. Rute oder Schokolade war hier die Frage!

Text: Ingeborg von Stockum, Karen Petersen und Armin Huber
Fotos: Armin Huber

Bescherung...
Zum Jahresabschluss hatten zweite Vorsitzende und Schriftführerin den Nikolaus eingeladen, der dieses Jahr von einem Engel begleitet wurde. Mit Schoko-Nikoläusen belohnten sie die PfeilerInnen für ausdauerndes Pedalieren und fleißiges Engagement. Besonders lobten Nikolaus und Engel Andreas Braun für seine kreativen Tourenführungen (er schafft es , drei Geschwindigkeitsniveaus in eine Gruppe zu integrieren) und Andreas Nerger für die Initiierung und Anleitung der Bike-Jugend-Gruppe. Auf den Einsatz der Rute konnte weitgehend verzichtet werden .

Nikolaus und sein Engel schauen nach dem Rechten...

Thomas ist neuer Tourenfüher, das freut Nikolaus und seinen Engel besonders.

Fleißige Radlerinnen und Radler:
Die RTF-Wertungsfahrer konnten ihre Jahresauszeichungen (ein Hochrad im Glaskubus) entgegennehmen und den erstmals gewonnenen Pokal für den Sieg der Vereinswertung in Württemberg in den Händen halten.

Unsere RTF-Punkte-Queen:

Viele Kilometer dafür hat Angela Schmidt

eingefahren, die souverän die Einzelwertung

der Frauen gewonnen hat und bei der eine

Wertungskarte nicht ausreichte.

 

Besonders gelohnt hat sich die Teilnahme auch für Andreas Linder, der bei der Trikotverlosung für das Erreichen des ausgegeben Jahresziels Erdumrundung (wurde mit 46757 km deutlich erreicht) gewonnen hat.
Beim Stammtisch wurde auch schon über die großen Ziele für die nächste Saison geplaudert, bei der man wieder viele Kilometer einfahren will und vor allem das gemeinsame Fahren noch mehr im Vordergrund stehen soll.

Tombola für´s Bergzeitfahren:
Beim Tübinger Bergzeitfahren gingen in 2009 15 Teilnehmer an den Start.
Armin Huber erzielte in den Kategorien Männer Rennrad (5:33), Männer Trekkingrad (5:33) und Anhänger (8:33) neue Bestzeiten. Weitere Bestzeiten wurden nicht erzielt, man mutmaßt, dass die Strecke zum Horemer steiler geworden ist.

Tombola-Glücksfee Georg und Karen

Bei der Tombola zum BZF wurden in diesem Jahr fünf Preise vergeben. Besonderes Losglück hatten die zwei sehr zuverlässigen Helfer, Georg Knies und Horst Bonhagen. Horst wurde sogar zweimal gezogen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Im nächsten Jahr geht’s weiter!

Der RV Pfeil kann für 2009 wieder auf ein sehr reges und lebhaftes Vereinsleben zurückblicken. Danke allen Mitwirkenden, auf ein weiteres tolles neues Jahr mit Euch!

Besonderen Dank an Nikolausa und Engelchen für die wohlwollenden Gaben.