Herbstwanderung 2017

Geschrieben von Armin Huber.

Albwanderung Jusi 2017
Auf dem Deckelesfelsen überm Ermstal

Bestens geeignetes Wetter und tolle Ausblicke gab es bei der RV Pfeil Herbstwanderung auf die Alb über Jusiberg, Hörnle, Hohenneuffen und Baßgeige am 22. Oktober 2017.

Bilder auf Google Photos       Strecke auf GPSies

Hauptsächlich Bike&Hike erfahrene PfeilerInnen stehen am Start der Wanderung in Kohlberg.
Die Bedenken wegen des Wetters sind wie weggeblasen, der kalte Wind hat die Wolken hinweg gefegt und die Sonne scheint.
Bereits beim Anstieg auf den Jusiberg gibt es eine tolle Aussicht auf das Voralbland und den Albtrauf.
Immer wieder im Blickfeld ist auch der Hohenneuffen, wo wir auf der Burg auch unsere Mittagsrast einlegen.
Auf dem Weiterweg zur Baßgeige fallen ein paar Tropfen, aber es kommt auch immer wieder die Sonne heraus.
Vom Beurener Fels gibt es den einzigen längeren Abstieg, den mancher später noch spüren wird, und dann haben wir in Beuren unser Ziel erreicht.
Und nach so einer tollen Wanderung läßt es sich leicht verschmerzen, dass beim Warten auf den Bus der Dauerregen einsetzt.
Nicht nur beim üblichen Radfahren, sondern auch beim ungewohnten Wandern hat die Gruppe sehr gut harmoniert.
Vielleicht gibt es dann bei der nächsten etwas früher angekündigten Wanderung noch einige weitere TeilnehmerInnen.


Albwanderung Jusi 2017 0009
Ausblick beim Anstieg zum Jusiberg

Albwanderung Jusi 2017 0042
Auf dem Deckelesfelsen mit Ausblick über das Ermstal

Albwanderung Jusi 2017 0047
Der Hohenneuffen ist immer wieder im Blickfeld, hier durch die Brille beim Ende der Neuffener Steige

Albwanderung Jusi 2017 0079
Ausblick vom Eingang zur Burg Hohenneuffen über Neuffen und darüber unsere Wanderstrecke

Albwanderung Jusi 2017 0134
Immer wieder gibt es Informationstafeln zu Natur, Kultur und Geschichte, hier zu Tor G des Heidengraben

Albwanderung Jusi 2017 0150
Sonne und Regen über Owen und der Burg Teck (vom Brucker Fels)

Albwanderung Jusi 2017 0160
Ausblick vom Beurener Fels auf Beuren und die Alb

Albwanderung Jusi 2017 0163
Der Tourenführer kann sich schon mal etwas zurücklehnen, wir haben nur noch den steilen Abstieg nach Beuren vor uns

Weiter Infos zur Wanderstrecke gibt es auf der nächsten Seite