Weihnachtsstammtisch und BZF-Tombola

Geschrieben von Karen Greif.

Der diesjährige Weihnachtsstammtisch fand wieder im Weinkeller der Gaststätte Loretto statt.
Neben der BZF- Tombola gab es noch die Auszeichnungen für die erfolgreiche RTF- Teilnahme
und einen Ausblick auf die Rennrad- Alpentour 2008

Am 12.12.2007 trafen sich die Pfeiler zu ihrem Weihnachtsstammtisch in der Gaststätte Loretto.
Das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder lag sicher auch an der Tombola für das Tübinger Bergzeitfahren 2007.
Die Plätze 1-10 wurden von unserer „Glücksfee“ Michel ausgelost, der zwar selber noch nicht die 2040 m zum Horemer hochgefahren ist, aber fast jedes Mal als Zeitnehmer zur Stelle war.

Der 10. Platz ging an Andreas Braun. Er gewann ausgerechnet eine RockShoxs- Fußmatte, wo er doch absoluter Rennradfahrer ist. Vielleicht ein Anreiz auch auf das MTB umzusteigen...

Weitere kleine Preise folgten. Vincent Wolff schnitt mit drei Preisen am besten ab, kein Wunder, hatte er doch mit sechs BZF- Teilnahmen die meisten Lose im Topf. So heimste er auch den dritten Preis ein.
Auch Andreas Nerger hatte mit seinen vier Teilnahmen immerhin doppeltes Losglück.

"Glücksfee"- Michel (mitte) bei der Auslosung
Besonders schön war, dass unsere Jugendlichen die Preise 1-3 erhielten.
Yannic Stollenmaier erhielt den 2. Preis (einen Rucksack), bei zwei Teilnahmen im Jahr 2007. Er fuhr im Oktober die tolle Zeit von 6:19.
Der erste Preis ging an den jüngsten Teilnehmer. Der dreizehnjährige Benedict Braun gewann einen Montage- Ständer. Sicherlich ein Anreiz für ihn im nächsten Jahr öfter am BZF teilzunehmen. Herzlichen Glückwunsch!!

Im Anschluss vergab Tourenfachwart Armin Huber die Auszeichnungen des BDR für die erfolgreiche Teilnahme an den Radtourenfahrten (RTF). Leider reichte es „nur“ zu einem vierten Platz in der Teamwertung, doch alle Fahrer/innen freuten sich über die Medaille und die schönen Erlebnisse auf den tollen Strecken die gefahren wurden.
Da war das Gemecker über sonntägliches frühaufstehen schnell vergessen. Und schon wurden Pläne für das neue Jahr geschmiedet. Die Frauen genossen den Vorteil nur fünfzehn Punkte einfahren zu dürfen, während die Männer fünfundzwanzig Punkte brauchten um eine Medaille zu erhalten

Andreas Braun nimmt den 1.Preis für seinen Sohn Benedict in Empfang
Armin stellte noch die Strecke der nächstjährige Rennrad- Alpentour vor, die mit großem Interesse begutachtet wurden.
Es geht vom Genfersee aus nach Frankreich, sicherlich über jeden Berg, der auch nur ansatzweise auf der Strecke liegt.
Nach neun Tagen wird die Tour am Mt. Ventoux beendet. Genaueres wird Armin bald bekannt geben.

Wir freuen uns schon alle auf ein ereignisreiches Sport- Jahr 2008!

Freude über die RTF- Medaille bei Armin, Karen, Steffen,
Klaus, Andreas, Ute und Katia (v.l.)



da gehts lang: Armin stellt die RR- Alpentour 2008 vor