40. Giro delle Dolomiti

Geschrieben von Siegbert Jehle.

intro

Der 40. Giro delle Dolomiti...  das waren 7 Tage, 7 Etappen und 8 Bergzeitfahren, tolle Landschaft, nette Leute und ganz viel Spaß...

 

Gruppe
Wir waren dabei vom RV Pfeil Tübingen Angela, Birgit, Sigi und Lothar.
 
Gestartet wurde täglich von Bozen aus in das traumhafte Südtirol mit Dolomiten
und Vinschgau. Die über 400 Teilnehmer aus über 15 Nationen wurden auf teilweise
gesperrten Straßen im geschlossenen Verband mit Motorrädern und Begleitfahrzeugen
eskortiert.
Die landschaftlich wunderschönen Strecken waren zwischen 55 und 160 km lang, und
hatten 1000 bis 2000 hm, sie konnten von allen (trainierten) Teilnehmern gut bewältigt
werden.
Die Bergzeitfahren über ausgewählte Dolomitenpässe und Ansteige
hatten eine Steigung zwischen 5 bis 20% und waren 6 bis 25 km lang. Wer
ambitioniert war hat alles gegeben, und wer es eher gemütlich wollte konnte auch
langsam fahren und die Bergwelt genießen.

Start
Start bei der Messe in Bozen

 

 

Grödner1 
Anstieg zum Passo di Gardena mit Blick auf das Sella Massiv
Grödner
Blick vom Passo di Gardena zum Passo Sella mit Langkofel

 

Lunch
Erstklassige Verpflegung unterwegs, Mittags sogar warm
Val S. Nicolo
im Val San Nicolo

 

Stilfser1
Anstieg zum Passo dello Stelvio, bei Stilfs
Stilfser
Die letzten aber schwersten Kehren, das Ziel schon in Sicht

 

40 jahre
Die Feier zum 40 Jubiläum des Giro delle Dolomiti...
Torte
...mit Torte und Prosecco

Der Giro delle Dolomiti war wieder eine, von den Organisatoren und Helfern mit viel Leidenschaft perfekt organisierte Veranstaltung, die mit einem
sehr günsigen Preis Ihres gleichen sucht. Und zu gewinnen gab es auch noch was:

 

Ehrung groß
Birgit 2. Altersklasse W2, Gesamt 4. Platz, Angela 13. AK W2, Lothar 8. AK E (kurze Tour), Sigi Genussradler. Ergebnisse unter: mysdam.net