Ausfahrt mit dem CC Kingersheim in den Vogesen

Geschrieben von Andreas Braun.

Beitragsseiten


Zwei Tage durch den Schwarzwald und zwei Tage in den Vogesen mit dem Cycloclub Kingersheim. Radsport, freundschaftliche Begegnung, Naturerlebnis und gutes Essen standen im Mittelpunkt.

Zum ersten Mal trafen sich die beiden Radsportvereine RV Pfeil Tübingen und Cycloclub Kingersheim (CCK). Auch der CC Kingersheim hat seinen Schwerpunkt in der sportlichen Rennradtouristik und ist auf diesem Gebiet der bedeutendste und aktivste Verein in der Region um Mulhouse. Der Kontakt kam durch die Initiative des RV Pfeil Tübingen zustande, weil Kingersheim Partnergemeinde von Tübingen Hirschau ist.

Die Ausfahrt des RV Pfeil vom 12. bis 15.7.2012 war für Rennradfahrer konzipiert, die nur ein mäßiges Trainingspensum aufbringen können. Die erste Etappe von Tübingen über Horb und Loßburg nach Oberwolfach war mit 110 km recht leicht. Die zweite Etappe von Oberwolfach über Breisach im Breisgau nach Michelbach, ca. 20 km westlich von Mulhouse, war mit 145 km und einigen Höhenmetern im Schwarzwald anspruchsvoller. Fünf der insgesamt vierzehn Tübinger TeilnehmerInnen hatten sich entschieden, mit dem Pkw am Freitagabend direkt nach Michelbach zu fahren, wo wir mit Christian (Präsidenten des CCK) und Séverin beim gemeinsamen Abendessen das Programm für Samstag und Sonntag durchsprachen. Der CCK hatte für uns alternativ leichtere und anspruchsvollere Strecken geplant, jede Variante geführt von mehreren erfahrenen Tourenführern. Die geplanten Touren mussten jedoch wegen Sturmgefahr (am Samstag) und kaltem Schauerwetter in den Höhenlagen (am Sonntag) modifiziert werden, um kein Risiko für die Fahrerinnen und Fahrer einzugehen. Die Tourenführer wussten zum Glück bei jeder Wetterlage einen Plan B. Immerhin konnten wir am Samstag zum 1176 m hoch gelegenen Wintersportort Le Markstein fahren, der nur unweit vom Grand Ballon liegt. Und am Sonntag konnten wir den über 1100 m hohen Ballon d' Alsace erreichen. Das für dort geplante Picknick mussten wir allerdings wetterbedingt im Nebenzimmer des Gipfelrestaurants einnehmen. Der Wirt war so freundlich und erlaubte uns dies. Die Kingersheimer hatten alles aufgeboten, um uns schöne und erlebnisreiche Tage in Frankreich zu bieten. Zum Beispiel das vereinseigene Begleitfahrzeug für Verpflegung und Materialtransport, das im Bedarf auch als Besenwagen diente. Zum Beispiel auch das vollständig ausgearbeitete Handout zu den Touren mit Höhenprofil, Kilometerangaben und Treffpunkten. Auch beim Treffen im Vereinsheim des CCK bereiteten uns die Gastgeber einen herzlichen und großzügigen Empfang bei elsässer Spezialitäten und schwäbischen Brezeln. Vielleicht sehen wir unsere Kingersheimer Freunde im Jahr 2013 wieder, wenn die Städtepartnerschaft von Tübingen Hirschau und Kingersheim ihr 50jähriges Jubiläum feiern wird.

Das Titelbild zeigt die TeilnehmerInnen des RV Pfeil Tübingen und die Tourenführer des CC Kingersheim am 14.7.12 vor unserer Unterkunft in Michelbach, der Domaine Saint Loup. Hintere Reihe: Gernot, Séverin (CCK), Sabine (RV Pfeil, im CCK-Trikot), Jens, Martin, Gebhard, Dédé (CCK), Andreas Nerger, Georg Thiele. Vordere Reihe: Andrea, Richard (CCK), Andreas Braun (RV Pfeil, im CCK-Trikot), Angie, Ingrid, Georg Knies, Orsi.

Hier zum Bericht im Schwäbischen Tagblatt vom 4.8.2012

Die Organisation der Vogesentour übernahmen Angie Vogel und Andreas Braun.

Tag Strecke, Programm
Donnerstag, 12.07.12 Tübingen - Horb - Loßburg - Oberwolfach
Freitag, 13.07.12 Oberwolfach - Schweighausen - Breisach - Michelbach (20 km westlich von Kingersheim); gemeinsames Abendessen mit Christian und Séverin vom CCK.
Samstag, 14.07.12 Michelbach - Le Markstein (Mittagessen) - Kingersheim (Empfang im Vereinsheim des CCK) - Michelbach
Sonntag, 15.07.12 Michelbach - Ballon d' Alsace (Picknick im Restaurant) - Michelbach. Mit Bus nach Tübingen.