Lindau-Locarno 2011

Geschrieben von Andreas Braun.

Beitragsseiten


4. Etappe von Porto Ceresio nach Locarno
Porto Ceresio, Ponte Tresa, Luino, Maccagno (208 m), Indemini, Alpe di Neggia (1395 m), Vira, Locarno. 70 km

Höhepunkt dieser Etappe war die 22 km lange Auffahrt von Maccagno (208 m) hoch zur Alpe di Neggia (1395 m) und die anschließenden 33 Kehren hinunter zum See. Zwei Fahrer entschieden sich für die bequemere Variante entlang dem Ufer des Lago Maggiore. Anschließend ging es gemeinsam nach Locarno zu einem erfrischenden Bad im See. Um 17 Uhr brachte uns der Bus wieder nach Tübingen.

Vor unserem Hotel in Porto Ceresio Gruppenbild vor der Abfahrt
entlang dem Luganer See Lago Maggiore
Hier in Maccagno beginnt der Aufstieg zur Alpe di Neggia ... mit schönem Blick...
...auf den See Dirk
über Maccagno am Lago Maggiore
in Richtung Indemini... ... wird es immer einsamer...
.. und höher ... bis zum Pass der Alpe di Neggia
oben gibt es eine Gaststätte... ... und zu trinken
... und eine herrliche Aussicht... ... auf den Lago Maggiore.
bei der Abfahrt in Vira wieder fast unten am Lago Maggiore
zum Abschluss in Locarno ein Bad im See
auf dem Uferradweg ins Zentrum von Locarno