Freunde aus Italien zu Gast beim Pfeil

Geschrieben von Andreas Braun.

Der Veloclub Oggiono besuchte den RV Pfeil Tübingen vom 2. bis 5. Juni 2011 in Tübingen. Mit unseren Freunden vom Comer See fuhren wir zum Wasserschloss Glatt und zur Lauterquelle. Auch beim Tübinger Bergzeitfahren waren die Bergspezialisten dabei. Die 2009 in Italien geknüpfte Freundschaft fand einen neuen Höhepunkt durch die Erlebnisse auf dem Rad, bei Maultaschen, Bier und Schwarzwälder Kirschtorte.

Sehr beeindruckt waren die Pfeiler von der Zahl der Gäste, die mit Reisebus und extra Kleinlaster für die Räder nach Tübingen kamen. Diese große Gruppe erwartete ein ansprechendes Programm:
2. Juni
17:00 Empfang mit Bier und Brezeln im Garten
18:00 Transfer ins Hotel Hospiz
20:00 Abendessen in der Weinstube Forelle
3. Juni
10:00 Abfahrt zum Wasserschloss Glatt
13:15 Kuchenessen beim Wasserschloss
17:00 Gruppenfoto vor dem Tübinger Rathaus
18:30 Tübinger Bergzeitfahren
20:30 Abendessen
4. Juni
10:00 Abfahrt auf die Schwäbische Alb zu Stoppomat, Schloss Lichtenstein, Lauterquelle, Schloss Grafeneck, Truppenübungsplatz Münsingen und Rohrauer Hütte.
14:30 Maultaschenessen auf der Rohrauer Hütte
17:00 Zurück in Tübingen
20:00 Abendessen
5. Juni
8:00 Abreise

Zusammen mit den 25 Fahrern und einer Fahrerin vom Veloclub Oggiono waren 12 Begleiterinnen im Bus mit angereist, die am Freitag in Stuttgart eine Stadtbesichtigung unternahmen, am Samstag Tübingen besichtigten und beim Maultaschenessen auf der Alb dabei waren. Unsere Radfreunde vom Veloclub Oggiono: Il presidente Daniele, Mauro, il Bramby, Marco, Angelo, Parra, Danilo, Sisty, Cloud, Michele e Francesca, Binda, Gabbioni, Richy, Baruffa, Ezio e Conti, Rusconi, Rossi, Negri, Polacchetto, Paolino, il Riga, Cerino e Attilio. Vom RV Pfeil waren 13 FahrerInnen dabei: Andreas Braun, Willi Henkes, Heinrich Fröhlich, Andreas Schönsee, Joachim Gehrig, Michel Buon, Roland Sieber, Heike Rambow, Angela Schmidt, Lothar Wolf, Markus Neu, Jens Nordmann, Horst Steiner.

Die beiden Ausfahrten mit über 30 FahrerInnen führte Andreas Braun und wurden von Willi Henkes als zuverlässigem Schlussmann betreut. Die Streckenführung basierte weitgehend auf Touren, die unser Rennradfachwart Armin Huber ausgearbeitet hatte. Die gefahrenen Touren könnt ihr auf GPSies anschauen:
Tour am 3. Juni zum Wasserschloss Glatt
Tour am 4. Juni auf die Schwäbische Alb

Hier ein kurzer Artikel aus dem Tagblatt vom 07.06.11

Die folgenden Bilder geben einen Eindruck von den herrlichen gemeinsamen Erlebnissen mit unseren italienischen Freunden. Mehr Bilder und Videos sowie einen Bericht könnt ihr beim Veloclub Oggiono sehen. Ein Wiedersehen mit dem Veloclub wird es bereits am 4. Juli 2011 geben, wenn der Pfeil seine kleine Alpentour Lindau-Locarno unternimmt.

Empfang mit Bier und Brezeln

6 Die Gäste sind da 2 Antonio, Daniele (Vorsitzender des Veloclub)

 

7 Auch ein Baby ist dabei 12 Daniele, Alessandro, Armin

 

 

18 Abfahrt in der Nauklerstraße 19 Beim Busbahnhof

 

 

24 Auf den Kleinlaster passen über 25 Rennräder

Ausfahrt zum Wasserschloss Glatt

 

25 Abfahrt am Uhlanddenkmal in Tübingen

Aussichtsturm bei Dürrenmettstetten

 

27 29

Wasserschloss Glatt

 

32 34

 

 

35 31 Antonio

 

 

39 Wasserschloss Glatt

 

 

42 Kloster Kirchberg

 

 

44 Tübinger Rathaus

 

 

47 Bergzeitfahren. Daniele Fumagalli, Klaus Greif

 

 

48 Abendessen. v.l.n.r. Andreas Braun, Daniele Fumagalli, Karen Petersen

Ausfahrt am 4. Juni auf die Schwäbische Alb

 

L32 Treff am Uhlanddenkmal L37 Einrollen in Gomaringen

 

 

51 oben am Kalkofen L38 bei der Lauterquelle

 

 

L41 Schoss Grafeneck L43 Angela und Heike

 

 

L44 auf der Münsinger Alb L46

 

 

L48

Maultaschenessen auf der Rohrauer Hütte

 

52 54

 

 

67 Willi bei der Ausgabe der Maultaschen 60

 

 

58 63

 

 

65 66

 

 

70 71

 

 

73