Archiv 2011

RTF-Wertung 2011 + WRSV-Tagung

Geschrieben von Angela Schmidt / Armin Huber.

Auch 2011 war der RV Pfeil Tübingen wieder spitze bei der RTF-Wertung in Württemberg.


Pokalübergabe für den 1. Platz RTF-Vereinswertung Württemberg bei der WRSV-Tagung Freizeit-/Breitensport am 3.12.2011 in Öschelbronn.
(Aktualisierung mit Gesamtwertung am 4.1.2012)

Nikolaus-Lauf 2011

Geschrieben von Thomas Bopp.

RV Pfeiler an der Spitze des Läuferfeldes - oder: RV Pfeiler waren spitze! Auch die Begleitung des 36. Tübinger Nikolauslaufs stellte wieder eine sehr gut gelungene Präsentation unseres Vereins dar.

RV Pfeil präsentiert sich im Rathaus

Geschrieben von Andreas Braun.


Bei der Preisverleihung der Aktion Stadtradeln 2011 erhielt der RV Pfeil den 1. Preis für das Tübinger Team mit den meisten geradelten Kilometern pro Teilnehmer. Pfeil-Rennradfachwart Armin Huber erhielt den 1. Preis als Tübinger mit den meisten gefahrenen Kilometern. Bei der Wertung "Gesamtkilometer pro Team" belegte der RV Pfeil mit 31.559 km den zweiten Platz.

CTF/RTF-Saison 2012 hat begonnen

Geschrieben von Ingeborg von Stockum.

RTF-Fachwart des WRSV (und Pfeiler) Lothar Wolf hat bereits die Liste der RTF/CTF-Veranstaltungen 2012 in Württemberg zusammengestellt, siehe hier.

Weihnachtsstammtisch 2011

Geschrieben von Andreas Braun.


Der Weihnachtsstammtisch war dieses Jahr ganz besonders gut besucht.
Fotos: Uwe Stephan

Steffen im Bahntrainingslager in Montichiari

Geschrieben von Andreas Braun.


Pfeilmitglied Steffen Warias berichtet vom Trainingslager mit dem Paracycling Team Germany in Italien und seinen Vorbereitungen für die Saison 2012.

Permanente Tübinger CTF eröffnet

Geschrieben von Ingeborg von Stockum.

Großes Interesse fand die Eröffnungstour der ersten permanenten CTF (CountryTourenFahrt) in Württemberg.
Zahlreiche RadlerInnen folgten am 13.11.11 der Einladung von Armin Huber.

Angela+Lothar: Stoppomat-Champions 2011

Geschrieben von Ingeborg von Stockum.

Angela Schmidt und Lothar Wolf haben die Stoppomat-Challenge 2011 gewonnen. Sie fuhren an allen 10 Bergzeitstrecken - mit sehr guten Zeiten; am 30. Oktober zum Abschluss den Stoppomat Coll de Rates an der Costa Blanca. Bericht bei der TOUR hier.