Tour zur Krokusblüte 2010

Geschrieben von Siegbert Jehle.

Keine Weicheier!!!
Zur diesjährigen Tour zur Krokusblüte nach Zavelstein am 28. März haben sich trotz schlechter Wettervorhersage immerhin fünf RV-Pfeiler und ein Gast aufgemacht.
 

Beim Start sah der Himmel eigentlich noch ganz gut aus, doch im Nagoldtal kam dann der große Regen. Vier von uns hatten Schutzbleche montiert, Regenüberschuhe sind bei Temperaturen um 8°C eh unentbehrlich. Oben in Zavelstein im überfüllten Wanderheim angekommen drängten wir uns, klatschnass wie wir waren, an einen Tisch und genossen die wärmende Gaisburger Marsch oder geschmelzte Maultaschen.

<<< Ute ist durch nichts zu erschüttern
>>> Georg und Thomas studieren die Speisekarte

Zum Glück kam dann die Sonne raus, leider genügte das den Krokussen nicht um ihre Blüten zu öffnen. Uns genügte das schon, und schon nach wenigen Kilometern waren die Klamotten wieder trocken. Der wellige Rückweg über Holzbronn und das Gäu war richtig angenehm, da wir ordentlich Rückenwind hatten. Wir sind schon ein bisschen stolz darauf bei diesem Wetter diesen Radsonntag so ausgiebig genutzt zu haben, und im Gruppetto war immer beste Laune.