Steffen Warias beim Trainingslager Paracycling

Geschrieben von Steffen Warias.

Steffen Warias nahm 2010 zum ersten Mal am Frühjahrstraininglager der Nationalmannschaft im Paracycling teil. Auf Mallorca präsentierte er die Pfeil-Farben.
Lest hier seinen Bericht.

Nachdem ich letzten November schon bei einem Lehrgang der Nationalmannschaft
war, war ich vom 17.2. zwei Wochen lang bis zum 3.3. auf Mallorca im
Trainingslager mit der deutschen Nationalmannschaft Paracycling.

Als wir in Baden-Baden abflogen, war hier in Deutschland noch tiefster Winter
mit viel Schnee. In Mallorca angekommen, hatten wir dann ca. 15 ° und Sonne!
Das war einfach super zwei Stunden Flug, und man ist im Frühling.

Einquartiert waren wir im Philips Bike Team Hotel in Santa Ponca im Westen
der Insel.

Das Ziel des Trainingslagers war es, Grundlagenkilometer für die kommende
Saison zu sammeln. Mit Betreuern, Trainern, Ärzte, Funktionären und
natürlich den Sportlern waren wir ca. 40 Personen. Es wurden dann
verschieden Trainingsgruppen gebildet je nachdem wie schnell und weit jeder
fahren wollte oder sollte.

Die anderen Sportler waren sehr nett zu mir, und wir hatten eine Menge Spaß.
Gefahren sind wir am Anfang zwischen 4-5 Stunden. Am letzten Tag wurde noch
mit 165 km die längste Tour der zwei Wochen in Angriff genommen. Wir sind
auf den Puig Major, der höchste Berg der Insel, geradelt - vom Meer aus werden
950 hm erklettert.

Ich war das erste Mal auf Mallorca, und die Insel ist echt super schön, das
Gebirge und das Hinterland sind echt super, nicht viel Verkehr und schon
frühlingshafte Temperaturen.

Durch Palma sind wir natürlich auch mal geradelt; dort war aber eigentlich
noch gar nichts los, so konnten wir an der Strandpromenade entlangradeln, wo
sich im Sommer zehntausende Touristen tummeln.

Auf Mallorca konnte ich viele Kontakte zu den anderen Sportlern knüpfen, und
ich hoffe, dass wir uns noch bei vielen Rennen diese Saison sehen werden. Alles
in allem waren es zwei wunderbare Wochen dort.