Genießertour an den Comer See 2009

Geschrieben von Andreas Braun + Andreas Schönsee.

Beitragsseiten

 

3. Tag: Zillis - Pusiano, 139 km

 

Auch unser Schwerathlet Andreas Schönsee genoss die mehrstündige An- und Auffahrt zum Splügenpass. Sonne und Schnee auf dem Pass. Abfahrt über Montespluga, vorbei am schönen See von Montespluga, dann mit vielen Spitzkehren durch unbeleuchtete Tunnel mit Schlaglöchern. Trotzdem keine Schäden bei Mensch und Material. Weitere Abfahrt bis Chiavenna. Beeindruckender Wechsel von Temperatur und Vegetation (Chiavenna liegt 1800 m tiefer als der Splügenpass).  
Auffahrt zum Splügenpass
 

Auf dem Splügenpass

 
 
Auf dem Splügenpass

Auf der Abfahrt vom Splügenpass nach Montespluga
 

Entlang dem See von Montespluga
 


 

Erstes italienisches Mittagessen im Feinschmeckerlokal (Geheimtipp bei Chiavenna): Vitello, ansprechend dargeboten  



Starker Rückenwind schob uns zu unserem Gastgeber George Clooney am Comer See. Fähre von Varenna nach Bellagio. Drohende Unwetter. Trotzdem blieb es schön (wenn Engel reisen). Fahrt entlang dem Seeufer. 

 


Die ersten Kilometer entlang dem Ufer des Comer Sees
 
 
Andreas Schönsee und Heinrich auf der Fähre nach Bellagio
 
Die beiden Andreasse auf der Fähre
 
   
Heinrich und Bellagio in bester Ansicht


Der letzte Anstieg nach Asso fiel schwer. Pause im Cafe. Trotz technischer Schwierigkeiten mit dem Navigationsgerät fanden wir überraschend leicht unseren Zielort Pusiano. Kompliment an den Planungsstab um Andreas Braun. Spät am Tagesziel angekommen, dann gut gegessen und gut getrunken. Plan für den folgenden Tag: Die ambitionierten Ciclisti vom Velo Club Oggiono haben auf Wunsch von Andreas Braun eine Tour über die Hügel der Landschaft Brianza mit uns geplant. Deshalb früh ins Bett! Geplante Abfahrt 8:15 Uhr!