Kleine Alpentour 2008

Geschrieben von Georg Knies und Horst Bonhagen.

Beitragsseiten

Tour 2

Gut entspannt und erholt sind wir heute zum zweithöchsten Pass der Alpen, dem Stilfser Joch (2757m) aufgebrochen. Doch zunächst konnten wir am Reschensee und an der Etsch entlang die wunderschöne Landschaft bei leichter Talfahrt genießen und uns einrollen. Nach einer Stärkung in Prad ging es dann mit spürbarem Respekt auf den langen Anstieg: 24 Km und 1840 Hm. Das diese Nordostseite zum Pass als sehr schwer eingestuft ist, war besonders ab der Franzenhöhe / Kehre 22 mit bis zu 15% Steigung deutlich spürbar. Aber auch Kehre 48 war irgendwann (ohne schieben) erreicht und die Freude auf dem „Joch“ groß. Abwärts ging es über den Umbrailpass (2501m) nach Sta. Maria ins Val Müstair. Leider haben wir das Stilfser Joch – Passschild nicht gefunden und uns mit einem Foto auf dem Umbrailpass begnügen müssen.

 
Horst am Stilfser Joch