Paris-Brest-Paris

Geschrieben von Armin Huber.

Beitragsseiten


Sonntag 19. August - Einschreibung
Das heutige "Pflichtprogramm" besteht in der Abholung der Startunterlagen mit Fahrradkontrolle um 16:30 Uhr und anschließend Fototermin der deutschen Randonneure um 17 Uhr.
Auf meiner "Trainingsrunde" fahre ich in einem großen Bogen teils auf der PBP-Strecke über Montfort nach Rambouillet und weiter über Dampierre zum Startort, im Gegensatz zum Vortag ist die Strecke herrlich verkehrsarm und teils auch landschaftlich schön. Schon diese Runde ist typisch für das, was mich in den nächsten Tagen erwartet: Neben wenigen richtigen Flachstücken geht es meist bergauf oder bergab, nie lange aber oft.
Es ist etwas kühl (was mir aber deutlich angenehmer ist als extreme Hitze) und es gibt immer wieder Schauer. Da ich keine Ersatzschuhe dabei habe werden meine Radschuhe leider in den nächsten Tagen nicht mehr richtig trocken.
Ich wollte beim Fototermin von Michael mit seinen kanadischen Landsleuten vorbeischauen, brauche aber zu lange, bis ich den Start gefunden habe. Ich kundschafte dann erst mal den optimalen Weg zwischen Hotel und Start aus, den ich am Dienstag dann in der Nacht fahren muss, es sind 14 Kilometer.
Um 16:30 Uhr bin ich dann wieder beim Start zur Abholung der Unterlagen, die Fahrradkontrolle wurde kurzerhand abgesagt und soll direkt vor dem Start stattfinden, wohl wegen des Wetters. Um 17 Uhr haben sich viele deutsche Randonneure auf der Wiese in dem großen Kreisverkehr eingefunden. Einige Gesichter sind mir von den Brevets bekannt und ich treffe auch Klaus aus Reutlingen.


Armin im ARA-Trikot
 
Einige der 387 gemeldeten deutschen Teilnehmer (darunter 11 Frauen).
Deutschland war nach Frankreich und den USA drittstärkste Nation.
Die Statistik zu den tatsächlich gestarteten und im Ziel
angekommenen deutschen Teilnehmern liegt noch nicht vor

Nachdem das Treffen mit Michael nicht geklappt hat warte ich noch bei der Einschreibung auf Georg und treffe ihn auch. Nachdem er seine Unterlagen abgeholt hat machen wir noch einige Fotos.

Armin Huber und
Georg Fenzke nach Abholung der Unterlagen im ARA und PBP Trikot
Und das gleiche am Start/Ziel von Paris-Brest-Paris nochmal im neuen Vereinstrikot

Heute übernachten bei mir noch Peter und Alfred, den ich von den Brevets in Osterdorf kenne, die ich beim Warten auf Georg bei der Einschreibung getroffen habe und die mit dem Auto nach langer Suche mein Hotel dann auch gefunden haben, zum Glück hatte ich mir die genaue Lage zuvor mit GoogleEarth angeschaut. Mit 124 km ist die heutige Radstrecke etwas kürzer als gestern.