Tipp: Mit Zug + Rad ab Tübingen

Geschrieben von Andreas Braun.

Probiert doch mal den Zug, um außerhalb des bekannten Trainingsterrains neue Strecken und Ziele zu erkunden. Oft könnt ihr mit dem Zug auch gemeinsam mit anderen Pfeilern zum Start einer RTF fahren. Auch bei Gewittern kommt ihr mit dem Zug sicher nach Hause.

Günstige Ausgangspunkte für Touren auf der Alb, im Schwarzwald oder in Oberschwaben sind z. B.
Bodelshausen, Balingen, Sigmaringen, Bad Saulgau,
Eyach, Horb, Nagold, Bad Liebenzell.

Mit euren federleichten Rennrädern oder MTBs schafft ihr locker die längsten Treppenläufe in Bahnhofsunterführungen und die steilsten und engsten Triebwagen-Einstiege!

Hier einige Tipps und Links.

Tipp 1: Meide bei schönem Wetter Zugfahrten am Sonntagvormittag ab 9 Uhr und am späten Sonntagnachmittag, insbesondere auf den Strecken in Richtung Schwäbische Alb und Neckartal. Nimm lieber einen Zug früh morgens und frühstücke im Zug.

Tipp 2: In den Schulferien gibt es gelegentlich Baustellen am Gleis, so dass der Zug durch einen sogenannten Schienenersatzverkehr (d.h. Bus) ersetzt wird. Dann sollte man lieber verzichten. Welche Baustellen es aktuell im NALDO-Gebiet gibt, sieht man hier.

Tipp 3: Mache dich rechtzeitig mit dem Tarifsystem und den Fahrkartenautomaten vertraut. Grundsätzlich musst du wissen, ob du innerhalb des Tarifgebiets des NALDO bleiben möchtest oder über die "NALDO-Grenze" hinaus fahren möchtest. Davon abhängig gelten die Preise des NALDO oder der Deutschen Bahn. Im Naldo löst man fürs Rad eine Kinderfahrkarte (Preis abhängig von der Entfernung), bei der Bahn löst man eine Fahrrad-Tageskarte zum Festpreis.

Tipp 4: Nimm eine aufgeladene Geldkarte oder andere Karte mit. Zahlung mit Bargeld ist oft ein Problem. Bei Zahlung mit Scheckkarte und PIN zahlt man Buchungsgebühren.

Tipp 5: In den Sommermonaten gibt es Sonntags spezielle Rad-Wander-Shuttles und auch Rad-Wander-Busse auf die Schwäbische Alb. Hier ist die Fahrradmitnahme in der Regel kostenlos.

Tipp 6: Weite Fahrten im Naldo-Gebiet sind pro km günstiger als kurze Fahrten.

Tipp 7: Im Naldo-Gebiet gibt es günstige Gruppentickets (werktags erst ab 8:30), die auch für die Räder gelten. Bei Nutzung des Baden-Württemberg-Tickets (werktags ab 9:00) der Deutschen Bahn und beim Metropolticket muss man dagegen immer nochmal extra für die Räder zahlen.

Tipp 8: Im Regionalexpress von Tübingen über Plochingen nach Stuttgart ist die Fahrradmitnahme kostenlos. Achtung: Im InterRegioExpress und in der Regionalbahn ist die Fahrradmitnahme dagegen kostenpflichtig!

Tipp 9: Mit dem Kulturbahnticket fährt man sehr günstig von Tübingen über Horb und Nagold nach Pforzheim. Leider gilt es Wochentags erst ab 9 Uhr. Das Ticket kostet für die erste Person 12 € und je weitere Person 3 €. Die Fahrrad-Tageskarte kostete 2014 in der Kulturbahn nur 2,50 €.


Diese Tipps basieren auf meinem Kenntnisstand von Februar 2015 . Ich hoffe dass keine Fehler enthalten sind.

Über folgende Links könnt ihr euch genauer und aktuell informieren:

Fahrplanauskunft der DB Liefert auch Verbindungen im Naldo und auch Rad-Wander-Shuttles und Rad-Wander-Busse.
Naldo-Tarifzonen (Wabenplan) Hier seht ihr, wieviele Tarifwaben ihr durchfahrt.
Naldo-Tarife Hier seht ihr, wieviel die Fahrt im Naldo kostet. Für Räder gilt der Kindertarif.
Baden-Württemberg-Ticket Mit umfassenden Infos, inkl. Streckenplan für Baden-Württemberg
Metropolticket Gilt für 9 Verkehrsverbünde in der Metropolregion Stuttgart. Ist preiswerter als das Baden-Württemberg-Ticket. Gilt jedoch wochentags auch erst ab 9 Uhr.
Kostenlose Fahrradmitnahme im NALDO-Gebiet Kostenlose Fahrradmitnahme im Naldo-Gebiet. Die Übersicht gilt für alle Züge, die im Naldo-Gebiet fahren.
Störungen im Naldo-Gebiet Z. B. wegen Baustellen oder Streiks.
Fahrplanänderungen der DB Z. B. wegen Baustellen oder Streiks.
Elektronisches Kursbuch Elektronisches Kursbuch der Bahn (empfohlen für flexible Bahnfaher ohne Smartphone)
Kulturbahnticket Kulturbahnticket (Tübingen - Horb - Nagold - Pforzheim)