RTF-Sieger 2018 und RTF-Wertungskarte 2019

Geschrieben von Armin Huber.

BDR Auszeichnung 2018
Auch 2018 war der RV Pfeil wieder erfolgreich bei der RTF-Wertung Württemberg und hat nicht nur den bereits 10. Sieg in der Vereinswertung eingefahren, sondern auch die Einzelwertungen gewonnen.


2018 waren insgesamt 21 Vereinsmitglieder, darunter 8 Frauen, in der RTF-Wertung für den RV Pfeil Tübingen aktiv. Alle, die sich daran beteiligt haben, erhalten einen Fahrrad-Schlüsselanhänger als Jahresauszeichnung vom BDR.
Der Vorsprung auf die nächstplatzierten konnte etwas ausgebaut werden, mit 44170 km und 1087 Punkten hat der RV Pfeil fast so viel eingefahren wie die beiden nächstplatzierten TV Stammheim und RTC Stuttgart zusammen.
Es war der mittlerweile 10. Sieg in der Vereinswertung in Folge.

Auch bei den Einzelwertungen war der RV Pfeil ganz vorne. Nach den Podestplätzen waren auch noch Sigi und Kurt mit jeweils über 100 Punkten sehr aktiv.

Die ersten drei in der Einzelwertung (Beim WRSV ist wegen der DSGVO keine Ergebnisliste der RTF-Wertung 2018 veröffentlicht).
RTF Wertung 2018 Einzelwertung Gesamt

Sieger RTF-Wertung Herren Lothar Wolf
Nach etlichen Jahren mit wechselnden Siegern bei den Männern konnte jetzt Lothar erstmals wieder den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen.
Lothar bearbeitet auch die Doodle-Umfrage für die RTF-Termine, mit der wir unsere Teilnahmen und das Fahren als Gruppe besser koordinieren können.
Für 2019 hat er bereits eine neue Umfrage erstellt ext link RV Pfeil RTF-Termine 2019 (die Termine werden noch rechtzeitig vor den Veranstaltungen eingestellt)
Und dass Lothar nicht nur mit dem Rad, sondern auch zu Fuß flott unterwegs ist, zeigte er beim Tübinger Nikolauslauf mit einer Zeit unter 2 h.

RTF Wertung 2018 Lothar

Siegerin RTF-Wertung Damen Angela Schmidt
Bei den Frauen gibt es wesentlich weniger Abwechsluing als bei den Männern und Angela hat bereits zum 9. Mal für den Pfeil (insgesamt noch öfter) die Einzelwertung gewonnen.
Insbesondere bei der Tübinger Etappenfahrt zeigt sie sich sehr gruppendienlich und hat nicht nur ein Auge darauf, dass die Begleitfahrer gut einkaufen, sondern beteiligt sich auch oft an der Führungsarbeit.
Und beim RV Pfeil hat sie in den letzten Jahren auch Freude am MTBen gewonnen.

RTF Wertung 2018 Angela

2. Platz Damen Birgit Jehle
Nachdem sie in den letzten Jahren auf den dritten Platz abonniert war konnte sich Birgit diesmal auf Platz 2 verbessern.
Sie fährt nicht nur viel, sondern auch schnell. Herausragend war dabei der 2. Platz in ihrer Alterklasse beim Ötztaler Radmarathon.
Ebenfalls Platz 2 AK konnte sie im Bild beim Tannheimer Tal Radmarathon einfahren.
Und bei der Tübinger Kirschblütentour sorgt sie sich bestens um die Teilnehmer als Organisatorin der Verpflegungsstelle.

RTF Wertung 2018 Birgit

RTF-Wertungskarte 2019 und Werbung für den Radsportverein
Die Teilnahme an RTFs (Radtourenfahrt) und Radmarathons (RTF ab 200 km) mit ausgeschilderten Strecken und Verpflegungsstellen eignet sich bestens dafür, auch mal andere Gegenden kennen zu lernen ohne sich Gedanken um die Strecke machen zu müssen.
Mit Wertungskarte gibt es eine Ermäßigung beim Startgeld, bei Veranstaltungen mit Scan&Bike braucht ihr kein Anmeldeformular auszufüllen da nur der QR-Code auf eurer Wertungskarte gescannt werden muss und es gibt eine Jahresauszeichnung.
Zudem repräsentieren wir mit vielen FahrerInnen in der Vereinswertung den RV Pfeil und stärken auch die Stellung des WRSV innerhalb des BDR beim Breitensport. In dieser Saison gibt es eine Aktion des WRSV, die wir mit reduzierter Gebühr von 8 Euro für die Wertungskarte an unsere NeueinsteigerInnen weitergeben.
Meldung bitte bis spätestens 20. Februar per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum.

Werbung für den Radsportverein
Bei RTFs sind auch viele Vereinslose dabei und es finden sich oft Gruppen mit verschiedenen Trikots zusammen.
Es gibt Vereinstrikots die einem mehr gefallen, andere weniger, aber es fällt sofort auf, wenn mehrere im gleichen Trikot unterwegs sind. Hier ist kein zusammengewürfelter Haufen unterwegs, sondern Radsportbegeisterte, die bewußt zusammen fahren und Freude dabei haben. Das kann Leute dazu bewegen, sich für den Pfeil oder einen ihnen nahegelegenen Verein zu interessieren und einzutreten.
Also am besten zu mehreren im aktuellen Pfeiltrikot fahren und Werbung für den Verein und den organisierten Radsport generell machen.