Tübinger Ehrung für Steffen Warias

Geschrieben von Armin Huber.

Ehrung Steffen 2016 T
Unser erfolgreicher Paracycler Steffen Warias wurde am 9.12.2016 durch die Stadt Tübingen geehrt für seine sportlichen Erfolge, insbesondere die Goldmedaille bei den Paralympics 2016.


Die Ehrung fand im Rathaus durch die erste Bürgermeisterin Dr. Christine Arbogast, die auch für den Sport zuständig ist, statt.
Anlass war Steffens größter sportlicher Erfolg, der Gewinn der Goldmedaille im Straßenrennen bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro.
Dies war auch überhaupt der erste deutsche Sieg bei den Paralympics im Straßenrennen auf 2 Rädern (beim Paracycling gibt es auch noch Dreiräder).
Mehr zum Erfolg in Rio könnt ihr auch auf der Homepage von Steffen Warias lesen.

Ehrung Steffen 2016 0005

Aus seiner Liste der sonstigen sportlichen Erfolge ragen die beiden Weltmeistertitel 2010 und 2013 im kanadischen Baie-Comeau sowie die Silbermedaille bei den Paralympics 2012 in London heraus (jeweils im Straßenrennen).
Für den Erfolg in London erhielt er beim Empfang des Bundespräsidenten sein erstes Silbernes Lorbeerblatt.

Ehrung Steffen 2016 0010

Trotzdem er berufsbedingt (Chemiker in der Schweiz) schon einige Jahre nicht mehr in Tübingen wohnt, bleibt er dem Pfeil und Tübingen weiter verbunden, im September waren wir zu seinem Medaillenfestle in Derendingen eingeladen.
Wir sind auch stolz darauf, dass unser erfolgreiches Vereinsmitglied bei seinen zahlreichen Trainingslagern immer wieder im Trikot des Pfeil zu sehen ist.

Vom Pfeil waren bei der Ehrung der 1. Vorsitzende Armin Huber sowie (unten im Bild) Gemeinderat Bernd Gugel und die 2. Vorsitzende Karen Greif dabei. 

Ehrung Steffen 2016 0012

Artikel im Schwäbischen Tagblatt vom 12.12.2016
Ehrung Steffen Tagblatt 20161212