Mountainbike Fahrtechniktraining

Geschrieben von Alexandra Wal.

IMG 7211

Im Zuge der Trainer C Ausbildung als MTB-Guide hat Michael Rühle ein MTB-Fahrtechniktraining angeboten, das an 3 Sonntagen mit unterschiedlichen Schwerpunkten stattfand.

Bei schönstem Wetter ging es beim ersten Modul zuerst auf einen geeigneten Übungsplatz, wo nach einem kurzen BikeCheck die Grund- und Aktivposition sowie die Grundlagen der Kurventechnik geübt wurden.

Mit leicht angewinkelten Beinen und ebenfalls angewinkelten Armen durfte man sich dabei nicht „affig“ vorkommen – diese Grundposition dient einer guten Grundhaltung und Ausgangsposition für Abfahrten auf leichten oder schwierigen Trails und wurde von Michael auch die Gorilla-Position getauft. Vertieft wurden dann die Grundlagen gleich auf einem Trailabschnitt im Franzviertel.

IMG 7209 

Selbstbewusst und in einer guten Grundposition ging es das nächste Mal bei Sonnenschein auf den Übungsplatz bei Weilheim, wo die Grundlagen der Bremstechniken und steile Abfahrten trainiert wurden.

Es wurde auch Hand angelegt und das Hinterteil des Mountainbikes angehoben, um dem Fahrer zu zeigen wie steil das Bike sich richten kann ohne dass man überschlägt. Ein Moment, bei dem einem klar wird, dass das Bike wahrscheinlich mehr kann als man ihm zutraut.

IMG 7216

Ein zweiter wichtiger Punkt, den wir gelernt haben: Neben der guten Grundposition ist die Vorderrad-Bremse unser wichtigster Begleiter auf steilen Trails. Nach ein paar kleinen Übungen wurde es ernst und die erlernte Theorie wurde an einem kurzen, steilen Hang bei Kilchberg angewandt. Es kostete ein wenig Überwindung, doch auch die nächste Hausausforderung wurde souverän gemeistert.

IMG 7221

Beim letzten Teil des Fahrtechniktrainings (ebenfalls bei tollstem Sonnenschein), lag der Fokus auf Kurventechniken. Am Österberg und in Lustnau wurden die Spitzkehren in Angriff genommen und ebenfalls zusammen gemeistert.

Dazu ist gute Grundposition und richtiger Geschwindigkeit und Blickführung die Voraussetzung für enge Kurven. Ganz wichtig: wir schauen nicht den Baum an, gegen den wir NICHT fahren wollen, sondern richten unseren Blick auf den Weg wo wir hinwollen. Vor allem bei den Spitzkehren wird es noch viel Spaß machen die Technik weiter zu üben, um die Abfahrten bald elegant meistern zu können.

Insgesamt hat Michael ein tolles Paket angeboten, das sehr viel Spaß gemacht hat und das von allen Teilnehmer begeistert angenommen wurde. Vielen Danke lieber Michael!